Start

Kennenlern-Nachmittag und Einschulungsfeier

Aachen, 06.08.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der zukünftigen Erstklässler,

wir hoffen, dass Sie in der Ferienzeit einige schöne, sonnige Momente erleben konnten und Ihre Kinder sich trotz Einschränkungen auf die Schule freuen können.

Die bereits mitgeteilten Informationen zum Kennenlern-Nachmittag am 11.08.20 und zur Einschulung am 13.08.20 gelten weiterhin (siehe auch unsere Homepage unter: https://www.karl-kuck.schule/einschulung/ ).
Wir bitten Sie, zu den jeweiligen Veranstaltungen den Eingang an der Turnhalle zu benutzen, wo wir wegen der vorgeschriebenen Rückverfolgbarkeit die Anwesenden in eine Liste eintragen.

Dabei müssen Sie und Ihr Kind eine  Mund-Nase-Bedeckung tragen, die am Sitzplatz ausgezogen werden kann. Da die Kinder auch in Zukunft an allen Schulen in NRW eine Mund-Nase-Bedeckung tragen müssen, bitten wir Sie, Ihrem Kind einige Masken zu besorgen und den richtigen Umgang damit zu üben. Hinweise dazu finden Sie unter folgender Internetadresse: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/verhaltensregeln/mund-nasen-bedeckungen.html?L=0#c12767

Während des Unterrichts dürfen Ihre Kinder die Masken am Sitzplatz ausziehen.

Auch wenn wir es uns anders wünschen, bleibt es bei der Begrenzung der Teilnehmerzahlen (Kennenlernnachmittag eine erwachsene Begleitung, Einschulungsfeier zwei erwachsene Begleitungen).
Geschwisterkinder, die unsere Schule besuchen, können im Anschluss an die Einschulungsfeier zu ihrer Familie gehen. Dazu geben Sie bitte den älteren Geschwistern am Mittwoch eine Notiz für die Klassenlehrer*in mit oder wenden sich am Kennenlern-Nachmittag an die anwesenden Kolleg*innen.
Weitere Informationen erhalten Sie am Kennenlern-Nachmittag oder auf der Homepage.

Der Kennenlern-Nachmittag für die Schulmäusekinder findet wie geplant am 12.08.2020 um 15.00 Uhr statt.

Wir grüßen Sie und Ihr Kind herzlich und wünschen noch ein schönes sonniges letztes „Vorschulkind-Wochenende“!

D. Zwingmann, Rektorin                                           C. Klein, Konrektorin

SCHULSTART NACH DEN SOMMERFERIEN

05.08.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

nun sind die Sommerferien fast vorbei. Wir hoffen, dass Sie und Ihre Lieben diese Zeit genießen konnten und ein wenig Abstand von allem bekommen haben, was in den letzten Monaten belastend war.
Am Mittwoch beginnt der Unterricht für die Kinder und sicherlich fragen Sie sich, wie es weiter geht. Dazu gab es diese Woche neue Vorgaben des Ministeriums, die neue Vorgaben des Schulamtes, der Stadt Aachen oder für die Nachmittagsbetreuung auslösten.
Wir haben schon vieles geplant und werden uns am Montag mit einer Elternmail an Sie wenden.
Diese Punkte können wir jetzt schon weiter geben:
  • Der Unterricht beginnt für alle Kinder zur 1. Stunde.
  • Die Stundentafel ist wieder vollständig, d.h. alle Fächer werden unterrichtet, natürlich unter Beachtung der Hygienevorschriften. Lediglich der Schwimmunterricht wird noch nicht erteilt, stattdessen haben die Kinder Sportunterricht.
  • In den Klassenräumen an festen Sitzplätzen müssen die Kinder keine Maske tragen, ansonsten auf dem ganzen Schulgelände.
  • Die Klassenpflegschaften und auch die anderen Gremien tagen wieder, allerdings mit Abstandsregeln und anderen Hygienebestimmungen.
  • Die Schulmäusebetreuung nach Vertrag findet statt, das warme Mittagessen kann aber vorerst nicht angeboten werden. Nähere Infos dazu siehe "Schulintern Umsetzungen der Vorgaben zur Coronapandemie".
Mit freundlichen Grüßen von
Doro Zwingmann

 

Schulinterne Umsetzungen der Vorgaben zur Coronapandemie:

Bei allen Bemühungen ist uns bewusst, dass wir bei kleinen Kindern nicht zu jedem Zeitpunkt die Einhaltung der Hygieneregeln überwachen können. Deshalb sind wir sehr auf Ihre Mithilfe angewiesen.

Flure, Ein- und Ausgänge

 

  • Morgens kommen die Kinder pünktlich zwischen 7.45 und 8.00 Uhr (nicht früher!) direkt in ihre Klassenräume. Dazu benutzen sie verschiedene Eingänge: 1.Schj.: Über den kleinen Schulhof direkt gegenüber der Klassenräume, Schj.: Haupteingang kleiner Schulhof, 3.Schj.: Über das Tor Hermann-Löns-Str. und dann über die Schulwiese, 4. Schj.: Über das Tor Hermann-Löns-Str. und Eingang Anmelderaum großer Schulhof. Die Räder und Roller werden trotzdem auf dem kleinen Schulhof angeschlossen. Erwachsene nutzen wenn nötig den Eingang an der Turnhalle.
  • Das Einbahnstraßenprinzip wird aufgehoben.
  • Nach Schulschluss gehen die Kinder durch die Tür am kleinen Schulhof (Karl-Kuck-Straße) nach Hause. Alle Klassentüren stehen offen, damit keine Türklinken angefasst werden müssen. Außentüren können aus Brandschutzgründen nicht verkeilt werden.

 

Bitte an die Eltern und Erziehungsberechtigten:

  • Üben Sie mit Ihren Kindern das Niesen und Husten in die Armbeuge!
  • Ihr Kind kommt mit Mund-Nasebedeckung zur Schule und kann die Maske im Klassenraum am Sitzplatz ausziehen. Üben Sie die Handhabung und geben Sie Ihrem Kind täglich eine frisch gewaschene Maske mit. Weitere Hinweise finden Sie hier unter: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/verhaltensregeln/mund-nasen-bedeckungen.html?L=0#c12767)
  • Üben Sie das gründliche Händewaschen mit Seife 20 Sekunden (2 x „Happy birthday“ singen).
  • Beachten Sie: Kranke Kinder gehören immer nach Hause!!! Wenn ein Kind morgens Krankheits-Symptome zeigt und sich unwohl fühlt, darf es nicht zur Schule kommen!!! Eltern müssen ihr Kind zu Hause halten! Darauf ist in der besonderen Situation auch bei leichteren Erkältungskrankheiten ohne Fieber, bei Übelkeit, Bauchschmerzen und Durchfall zu achten. Die Lehrkräfte werden umgehend anrufen und Sie auffordern, ein Kind, das Krankheitssymptome aufweist, abzuholen. Daher ist es unbedingt notwendig, dass ein Elternteil oder eine andere Person für den Notfall immer telefonisch erreichbar ist und die Notfallnummern nochmals zu überprüfen und ggfs. ändern zu lassen. Da Schnupfen ein Symptom von Covid 19 ist, aber auch viele andere einfache Ursachen haben kann, sollen die Kinder mit dieser Symptomatik ohne weitere Krankheitszeichen 24 Std. zu Hause beobachtet werden. Treten keine weiteren Symptome auf, nimmt das Kind wieder am Unterricht teil.

Räume:

Die Lehrer*innen sind schon dort und geben weitere Anweisungen.

  • Feste Sitzplätze werden aufgesucht und Jacken und anderes Material werden am Platz verstaut.
  • In den Klassenräumen herrscht am Sitzplatz keine Maskenpflicht für die Kinder.
  • Die Lehrer*innen achten darauf, dass die Räume regelmäßig gelüftet
  • Am Waschbecken in der Klasse sind ausreichend Seife und Papiertücher
  • Jedes Kind sollte eine eigene Küchenrolle mitbringen!
  • In den Räumen hängen die wichtigsten Regeln zur Hygiene aus
  • Die Schüler*innen waschen nach Aufforderung der Lehrer*innen gründlich ihre Hände: bei Verschmutzung, vor dem Unterricht, nach dem Naseputzen, vor dem Essen, nach dem Spielen auf dem Schulhof, nach der Toilettenbenutzung
  • Es darf kein Material oder Essen getauscht werden.
  • Die Schüler*innen bringen Trinkflasche + Brotdose mit, die täglich zu Hause gereinigt werden.
  • Zwischen den Schüler*innen werden keine Gegenstände ausgetauscht.

Schulhof:

  • Die Pausen finden zeitlich versetzt und unter Einhaltung der bekannten Abstandsregeln sowie der Maskenpflicht statt.
  • Zwischen den Schüler*innen werden keinerlei Gegenstände ausgetauscht.
  • Täglich können die Kinder eigene Spielgeräte mitbringen, die sie am selben Tag wieder mit nach Hause nehmen und reinigen.
  • Eine Sammlung von Spielen mit Abstand wurde erstellt und liegt aus.

Toiletten:

  • Die Toiletten dürfen nur von max. 2 Kindern gleichzeitig benutzt werden. Weitere Kinder müssen mit Abstand draußen warten.
  • Das mittlere Waschbecken wird gesperrt. Zudem werden zwei Urinale abgesperrt.
  • Die Kinder werden angehalten, gründlich Hände zu waschen (20 Sekunden mit Seife!).

Untericht:

  • Der Unterricht für alle Kinder beginnt zur 1. Stunde.
  • Die Stundentafel ist wieder vollständig, d.h. alle Fächer werden unterrichtet, natürlich unter Beachtung der Hygienevorschriften. Lediglich der Schwimmunterricht wird noch nicht erteilt, stattdessen haben die Kinder Sportunterricht.

Schulgelände:

Für Publikumsverkehr sind Schulhof und Schulgelände gesperrt. Wir sind telefonisch, per Mail oder per Post über den Briefkasten in der Nordstraße erreichbar. Eltern betreten das Gebäude nur im Ausnahmefall über den Eingang an der Turnhalle. Es gelten Maskenpflicht und Abstandsregeln.

Schutz von vorerkrankten Schüler*innen:

Schüler*innen, die durch Corona in besonderer Weise gefährdet sind, sind auf Antrag und im Ermessen der Eltern vom Präsenzunterricht freigestellt. Der Unterricht muss in eigener Verantwortung nachgearbeitet werden. Spätestens nach 6 Wochen besteht im Regelfall eine Attestpflicht. Auch vorher wird aber die Rücksprache mit einem Arzt empfohlen. Das Zusammenleben mit einer gefährdeten Person ist im Regelfall kein Grund für eine Freistellung, dazu sprechen Sie uns bitte an.

Umgang mit Rückkehrenden aus Risikogebieten:

Bei einer Einreise aus einem Risikogebiet ist die Coronaeinreiseverordnung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales zu beachten, aus der sich besondere Verpflichtungen für Schüler*innen ergeben können. Weiterführende Informationen sind auf dessen Sonderseite abrufbar unter: https://www.mags.nrw/coronavirus

Gremien:

Die Klassenpflegschaftssitzungen und auch die anderen Gremien tagen wieder, allerdings mit Abstandsregeln und anderen Hygienebestimmungen. Deshalb finden die Sitzungen meist in der Aula statt, da wir dann in einem Abstand von 1,5 m  bestuhlen können. Die Masken können dann am Sitzplatz ausgezogen werden.

„Schulmäuse“:

Sie bekommen eine gesonderte Information vom Schulmäuseteam.

Ein sorgsamer Umgang miteinander ist uns sehr wichtig, wir hoffen also, dass Sie Verständnis für unsere Planungen haben

 

Das Sekretariat ist in der nächsten Zeit an folgenden Tagen besetzt:

Dienstag bis Freitag von 7.30 - 11.30 Uhr.